Uncategorized Archive - Schützenverein Natenstedt und Umgegend e. V.
1
archive,category,category-uncategorized,category-1,ajax_fade,page_not_loaded,,side_area_uncovered_from_content,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-13.1.2,qode-theme-bridge

Uncategorized

Am 2. und 5. April 2024 fand das diesjährige Preis- und Pokalschießen in Natenstedt statt. Folgende Ergebnisse wurden dabei erzielt:

Herren

  1. Platz: SSHV Stelle (204,3)
  2. Platz: SV Beckeln (201,9)
  3. Platz: SV Bassum Gut Ziel (200,7)
  4. Platz: SV Albringhausen-Schorlingborstel (200,4)
  5. Platz: DSK Beckeln (200,2)
  6. Platz: SV Nordwohlde (199,6)
  7. Platz: SV Abbenhausen (198,1)
  8. Platz: SV Rüssen (197,3)
  9. Platz: SV Freudenberg, Bassum (196,2)
  10. Platz: SV Neubruchhausen (195,4)
  11. Platz: SV Dimhausen (194,6)
  12. Platz: SV Hallstedt (188,5)
  13. Platz: SV Apelstedt (177,4)

Damen

  1. Platz: SSHV Stelle (205,2)
  2. Platz: SV Nordwohlde (203,9)
  3. Platz: SV Beckeln (198,9)
  4. Platz: SV Freudenberg, Bassum (192,2)
  5. Platz: SV Bassum Gut Ziel (192,1)
  6. Platz: SV Rüssen (188,6)

Jugend

  1. Platz: SSHV Stelle (143)
  2. Platz: SV Nordwohlde (139)

Wir gratulieren allen Gewinnern und danken für die rege Teilnahme an den Schießwettbewerben.

Am 13. Januar 2024 fand die 119. Generalversammlung des Schützenvereins Natenstedt u. Umgegend e.V. wie gewohnt im Dorfgemeinschaftshaus in Lerchenhausen statt. Der 1. Vorsitzende Jörg Schütte begrüßte die 42 anwesenden Mitglieder des Schützenvereins und Spielmannszuges. Im Jahresbericht des Schützenvereins zog Jörg Schütte eine positive Bilanz des vergangenen Jahres, welches erstmals wieder ohne Einschränkungen bei Veranstaltungen durchgeführt werden konnte. Besonders hervorheben konnte er den reibungslosen Ablauf beim letztjährigen Schützenfest unter dem neuen Festwirt Tim Pellert.

Die Berichte der Kassenführerinnen des Schützenvereins Kathrin Stegmann und des Spielmannszuges Mareike Wohlfahrt fielen ebenfalls positiv für das vorherige Jahr aus. 

Auch Sportleiter Thomas Segelken konnte auf ein erfolgreiches Jahr 2023 zurückblicken. Er konnte besonders die Jugend hervorheben, die sehr aktiv an den Schießveranstaltungen teilnimmt und im letzten Jahr unter anderem die Stadtmeisterschaft sowohl in der Mannschafts- als auch in der Einzeldisziplin für sich entscheiden konnte. Auch andere Veranstaltungen wie das Firmen- und Klubschießen sowie das Preis- und Pokalschießen für andere Vereine waren gut besucht.

Der Tambour des Spielmannszuges – Hendrik Möhlenhof – blickte auf ein sehr aktives Jahr zurück. Der Spielmannszug hatte insgesamt 25 Termine zu verzeichnen und ist stark nachgefragt auf Schützenfesten in der Region.

Bei den Wahlen sprach die Versammlung den zur Wiederwahl stehenden Mitgliedern ihr Vertrauen aus. So wurden der 2. Vorsitzende Wilhelm Stegmann, Schriftführer Ralf Wohlfahrt, Beisitzerin der Damen Friederike Schütte, Jugendsprecherin Lisa Lüschen, Tambour Hendrik Möhlenhof und die Kassenführerin des Spielmannszugs Mareike Wohlfahrt in ihren Ämtern bestätigt und wiedergewählt. Als neuer Beisitzer wurde Mike Egbers in den Vorstand gewählt. Als Kassenprüfer schieden Manfred Meyer (Schützenverein) und Brigitte Fehner (Spielmannszug) nach zwei Jahren Amtszeit aus. Neu gewählte Kassenprüfer sind Christa Schütte beim Schützenverein und Esther Beuke beim Spielmannszug. Zu Ersatzkassenprüfern wurden Thorsten Brinkmann beim Schützenverein und Jörg Nobis beim Spielmannszug gewählt.

Anschließend gab Jörg Schütte einen Ausblick auf das bevorstehende Schützenfest am 29. und 30. Juni 2024. In diesem Jahr wird am Samstag das Huntetalschützenfest in Natenstedt ausgerichtet.

Im Anschluss sprach er die Beförderungen und Ehrungen der langjährigen Mitglieder aus (s. extra Kasten). Neben den Ehrungen der langjährigen Mitglieder und turnusmäßigen Beförderungen der Vorstandsmitglieder wurde Uwe Schütte unter anderem für seine Verdienste um das Doppelkopfturnier zum Leutnant befördert.

Abschließend wurde noch ein Ausblick der kommenden Termine im Jahr 2024 gegeben. Die nächste Veranstaltung des Vereins ist die Kohltour am 02.03.2024 – es sind noch Plätze frei. Der Anmeldeschluss ist am 31. Januar.

Der Verein blickt weiterhin mit all seinen Mitgliedern positiv in die Zukunft und freut sich, dass wieder Normalität eingekehrt ist und das Vereinsleben wieder ein fester Bestandteil ist. So verblieben viele Mitglieder im Anschluss an die Versammlung noch im Dorfgemeinschaftshaus, um den Abend gemeinsam ausklingen zu lassen.

Geehrte und wiedergewählte Mitglieder auf der Generalversammlung 2024
Offizielle und geehrte Mitglieder auf der Generalversammlung 2024.

Zum dritten Mal veranstalten wir ein Firmen- und Klubschießen. Dieses mal findet es am Samstag, den 21. Oktober 2023 um 16 Uhr, statt.

Teilnehmen können Firmen und Betriebe sowie Klubs und Gemeinschaften mit jeweils mehreren Mannschaften. Eine Mannschaft besteht aus drei Personen. Bei Klubmann- schaften muss eine Person Mitglied im Schützenverein Natenstedt sein. Jede Person ist nur einmal startberechtigt, kann also nicht für mehrere Mannschaften schießen. Geschossen wird mit Kleinkaliber auf 50 Meter. Jeder Teilnehmer hat zwei Probeschüsse und danach fünf Wertungsschüsse abzugeben.

Das Startgeld beträgt für die erste teilnehmende Mannschaft pro Firma/Klub 10,- Euro, für die zweite Mannschaft 8,- Euro und für jede weitere Mannschaft 5,- Euro.
Als Preise gibt es einen Wanderpokal sowie Geldpreise für die erstplatzierten Teams.

Gegrilltes und Getränke werden zu günstigen Preisen angeboten.

Anmeldungen bitte bis zum 10. Oktober 2023 beim 1. Vorsitzenden Jörg Schütte.

Das diesjährige Schützenfest am 24. und 25. Juni war wieder ein rauschendes Fest. Der Ummarsch an beiden Tagen fand unter hoher Beteiligung der Mitglieder trotz der heißen Temperaturen statt.

Musikalisch hat wieder der Spielmannszug Natenstedt unter der Leitung von Tambour Hendrik Schoof das Fest begleitet.

Nachträgliche Ehrungen und Beförderungen wurden im Garten des Königs durch den Präsidenten des Huntetalschützenbundes – Frank Burgsmüller – sowie dem ersten Vorsitzenden des Schützenvereins – Jörg Schütte – und dem Tambour des Spielmannszug – Hendrik Schoof – durchgeführt.

Am Samstag war der Schützenverein Bockstedt in starker Abordnung bei uns zu Gast, am Sonntag kam der Schützenverein Rüssen ebenfalls mit guter Beteiligung und zusammen mit der Feuerwehr-Blaskapelle Rüssen zu Besuch.

An beiden Tagen gab es eine Kinderbelustigung mit Hüpfburg, Kinderschminken, Eis und Süßwaren, was bei den Jüngeren sehr gut ankam.

Als neuer Kinderkönig wurde am Sonntag Tim Bostock proklamiert. Er wählte sich zur Nele Seyffart Kinderprinzessin. Vize-Kinderkönig ist Samuel Burke geworden.

Das Umschießen um die neue Jugend-Königswürde konnte Esther Beuke für sich entscheiden. Sie wählte Finn Landwehr zum Jugend-Prinzgemahl. Vizekönig wurde Malte Seyffart.

Als neuer Schützenkönig in Natenstedt konnte sich Jörg Nobis beim Schießen durchsetzen. Er wird das Schützenvolk für das kommende Jahr alleine regieren. Als seinen Adjutant hat er Karl-Heinz Egbers gewählt. Vize-Schützenkönig ist Kristian Oetker geworden.

Sowohl am Samstag als auch am Sonntag wurde mit den neuen Majestäten und DJ Harry bis tief in die Nacht gefeiert.

Die neuen Majestäten: (v.l.) 2. Vorsitzender Wilhelm Stegmann, Jugend-Prinzgemahl Finn Landwehr, Jugendkönigin Esther Beuke, Adjutant Karl-Heinz Egbers, Schützenkönig Jörg Nobis, Kinderkönig Tim Bostock, Kinderprinzessin Nele Seyffart, 1. Vorsitzender Jörg Schütte

Das Schützenfest steht vor der Tür und wir freuen uns schon riesig auf zwei ausgelassene Tage.

Am Freitag, den 23. Juni treffen wir uns bereits um 15 Uhr, um Grün zu holen und um das Zelt zu schmücken.

Am Samstag und Sonntag ist dann jeweils um 14 Uhr Antreten, um das Königshaus abzuholen. Nach der Rückkehr ins Zelt wird es an beiden Tagen den Ehrentanz geben, welcher ab ca. 16 Uhr von einer Kaffeetafel abgerundet wird.

Für die Kinder haben wir eine Hüpfburg, Kinderschminken (nur Samstags) und einen Süßwarenstand organisiert.

Die Verpflegung ist dieses Jahr durch unseren Festwirt Tim Pellert und die Imbissbude von der Fleischerei Voss aus Barnstorf gesichert!

DJ Harry lässt an beiden Abenden die Musik für uns erklingen und wird für gute Stimmung sorgen.

Der Kinderkönig wird am Samstag ab 16 Uhr ermittelt, am Sonntag beginnt das Schießen ebenfalls um 16 Uhr.

Am Sonntag ist die Proklamation des/der KinderkönigIn um 17 Uhr und ab ca. 19:30 Uhr ist die Proklamation der weiteren Majestäten.

Zum Aufräumen treffen wir uns am Montag um 10 Uhr am Dorfgemeinschaftshaus.

Am 21. und 24. März 2023 fand das diesjährige Preis- und Pokalschießen in Natenstedt statt. Folgende Ergebnisse wurden dabei erzielt:

Herren

  1. Platz: SSHV Stelle (206,7)
  2. Platz: SV Twistringen (204,9)
  3. Platz: SV Bassum Gut Ziel (204,3)
  4. Platz: SV Bassum von 1848 (203,2)
  5. Platz: SV Ehrenburg (201,5)
  6. Platz: SV Nordwohlde (201,1)

Damen

  1. Platz: SSHV Stelle (204,3)
  2. Platz: SV Beckeln (201,5)
  3. Platz: SV Nordwohlde (200,7)

Jugend

  1. Platz: SV Bassum von 1848 (147)

Beim Preisschießen hat der SV Dimhausen den ersten Platz gewonnen.

Wir gratulieren allen Gewinnern und danken für die rege Teilnahme an den Schießwettbewerben.

Am 14. Januar 2023 fand die 118. Generalversammlung des Schützenvereins Natenstedt u. Umg. e.V. wie gewohnt im Dorfgemeinschaftshaus in Lerchenhausen statt.

Nachdem der 1. Vorsitzende Jörg Schütte die 45 anwesenden Mitglieder des Schützenvereins und Spielmannszugs begrüßt hatte, zog er in seinem Jahresbericht 2022 eine positive Bilanz des vergangenen Jahres nach den langen Einschränkungen. Das Vereinsleben nimmt wieder Fahrt auf und besonders hervorzuheben ist der starke Mitgliederzuwachs von insgesamt 14 Personen im abgelaufenen Jahr auf nun insgesamt 230 Mitglieder. 

Auch das eigene Schützenfest war mit dem 50-jährigem Spielmannszug-Jubiläum am Samstag und neuem, voll besetztem Königshaus am Sonntag ein voller Erfolg. Weitere Veranstaltungen mit hoher Beteiligung der Mitglieder rundeten das Jahr ab.

Die Berichte der Kassenführerinnen des Schützenvereins Kathrin Stegmann und des Spielmannszug Mareike Wohlfahrt konnten ebenfalls positiv auf das Jahr 2022 zurückblicken.

Sportleiter Thomas Segelken berichtete über die erfolgreichen Schießveranstaltungen im vergangenen Jahr. So konnte beim Kreisverbandsschützenfest in Affinghausen Kathrin Stegmann als neue Königin des Kreisschützenverbands Bassum proklamiert werden, Friederike Schütte gewann den Aufderheide-Pokal und die Herrenmannschaft belegte ebenfalls den 1. Platz beim Schießen des Kreisschützenverbands. Zum Jahresende gab es dann noch ein sehr gut besuchtes Doppelkopf-Turnier mit 48 Teilnehmern.

Tambour Hendrik Schoof blickte ebenfalls erfreut auf das Jubiläumsjahr 2022 zurück. Das Schützenfest mit dem Jubiläum am Samstag, zahlreichen Besuchern, Ehrengästen und Rednern stellte dabei das Highlight des vergangenen Jahres dar. So gaben auch ehemalige Spielleute ein Überraschungskonzert zu Ehren des 50-jährigen Bestehens des Spielmannszugs.

Bei den Wahlen wurden der 1. Vorsitzende Jörg Schütte, Kassenführerin Kathrin Stegmann, Sportleiter und Adjutant Thomas Segelken, Kommandeur Oliver Egbers sowie die stellvertretende Kassenführerin Annette Meyer in ihren Ämtern bestätigt. Als Kassenprüfer schieden Gerd Beuke (Schützenverein) und Oliver Koch (Spielmannszug) nach zwei Jahren aus. Neu gewählte Kassenprüfer sind Heiner Hogeback (Schützenverein) und Jan-Hendrik Kolshorn (Spielmannszug).

Obwohl die Bilanzen des Kassenführerinnen positiv für das vergangene Jahr war, wurde der Versammlung vom Vorstand die Erhöhung der Mitgliedsbeiträge als notwendige Reaktion auf die steigenden Nebenkosten und notwendige Investitionen im Dorfgemeinschaftshaus nahegelegt. Nach kurzer und intensiver Diskussion wurde die Erhöhung und Angleichung der Mitgliedsbeiträge ohne Gegenstimmen von der Versammlung beschlossen. 

Anschließend gab Jörg Schütte einen Ausblick auf das bevorstehende Schützenfest am 24. und 25. Juni 2023, bevor er die Beförderungen und Ehrungen der langjährigen Mitglieder aussprach. Zu erwähnen sind hier die Beförderungen für besondere Verdienste bei der Durchführung des letztjährigen Schützenfestes von Heiner Hogeback und Andreas Frömmling, die das Fest mit ihren Leistungen zu einem unvergesslichen Ereignis gemacht haben.

Der Verein blickt mit all seinen Mitgliedern positiv in die Zukunft und freut sich, dass wieder Normalität einkehrt. So verblieben viele Mitglieder im Anschluss an die Versammlung noch im Dorfgemeinschaftshaus, um den Abend gemeinsam ausklingen zu lassen.

Geehrte und wiedergewählte Mitglieder auf der Generalversammlung 2023.

Am 14. Januar 2023 findet die 118. Generalversammlung im Dorfgemeinschaftshaus in Lerchenhausen statt. Neben dem Rückblick des Jahres 2022 der verschiedenen Abteilungen gibt es auch den Ausblick auf das Jahr 2023 und weitere Informationen zum Schützenfest. Zudem stehen wieder einige Posten des Vorstandes zur Wahl und einige Beförderungen werden ausgesprochen.

Wir bitten um zahlreiche Beteiligung an der Versammlung. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Eine Woche ist es nun schon her, dass in Natenstedt das 50-jährige Jubiläum des Spielmannszugs und Schützenfest gefeiert wurden.

Beide Tage begannen mit der Abholung des seit 2019 amtierenden Schützenkönigs Frank Burgsmüller bei unseren Freunden in Rüssen (Wegzoll inklusive).

Der Samstag stand dabei ganz im Zeichen des 50-jährigen Spielmannszug-Jubiläums. Ab 15:30 Uhr wurden die geladenen Spielmannszüge und Vereine auf dem Festplatz in Natenstedt bei schönstem Wetter empfangen.
Anschließend wurden mehrere Reden gehalten. Unter anderem hat der Förderverein des Spielmannszugs eine neue Lyra überreicht, da immer mehr aktive Spielleute dabei sind. Des Weiteren wurde der ehemalige Tambour Mike Egbers von seinem Nachfolger Hendrik Schoof zum Ehrentambour ernannt.

Eines der Highlights waren dann die Auftritte der Spielmannszüge sowie eine musikalische Darbietung der ehemaligen Spielleute des Natenstedter Spielmannszugs. Bei ausgelassener Stimmung wurde anschließend noch bis in die späten Abendstunden gemeinsam weitergefeiert.

Tambour Hendrik Schoof (links im Bild) und seine Spielleute feierten ausgiebig ihr Jubiläum.

Am Sonntag lag der Fokus auf den Schießwettbewerben rund um das Königsschießen. Um 17:30 Uhr wurde die Kinderkönigsproklamation durchgeführt. Neuer Kinderkönig wurde Jan-Ole Hogeback mit Marie Lüschen als Kinderprinzessin.

Währenddessen erfreuten sich die Wettbewerbe auf dem Schießstand großer Beliebtheit. Insgesamt elf Kandidaten rangen um die Königswürde. Abschließend mussten Marcus Hanau, Jörg Nobis und Kristian Oetker zum Umschießen. Nach der ersten Runde ging es für Marcus Hanau und Jörg Nobis noch fünf weitere Male ins Stechen um den Sieg, bevor Marcus Hanau sich durchsetzen konnte und die Königswürde errang.

Erst um 20:15 Uhr konnte die Proklamation durchgeführt werden, bei der das neue Königshaus verkündet wurde. Neue Jugendkönigin ist Mona Schütte geworden. Als Prinzgemahl hat sie Malte Seyffart ausgewählt. Neuer Schützenkönig ist Marcus Hanau (Der Zielstrebige) mit Benjamin Brinkmann als Adjutant. Vizekönig wurde Jörg Nobis.

Zum Ende des Festes wurde dann erneut bis in die späten Abendstunden das neue Königshaus gefeiert.

Von links nach rechts: 1. Vorsitzender Jörg Schütte, König Marcus “Der Zielstrebige” Hanau, Schießwart Thomas Segelken, Adjutant Benjamin Brinkmann, Kinderkönig Jan-Ole Hogeback, Kinderprinzessin Marie Lüschen, Jugendkönigin Mona Schütte und Kommandeur Oliver Egbers.

Weitere Gewinner der Schießwettbewerbe

  • König der Könige: Cristian Meyer
  • Robberspokal: Thomas Segelken
  • VGH-Pokal: Uwe Bahrs
  • Vereinspokal: Thomas Segelken
  • Bierfass: Hendrik Schoof
  • Jugendpokal: Mona Schütte
  • Kinderpokal: Tim Bostock
  • Spielmannszugpokal: Simone Hogeback